Mittwoch, 25. April 2012

Buchtipp : "Der tote Fisch in der Hand"

Dank des Internets verfügen wir heutzutage über einen unerschöpflichen Vorrat an Informationen. Damit wir uns nicht gleich mit dem Thema Körpersprache überfordern empfiehlt es sich, das ein oder andere Buch zum Thema zu lesen um erst einmal die grundlegenden Dinge zu lernen.

Es gibt unzählige Bücher über nonverbale Kommunikation - manche handeln direkt von Körpersprache, andere befassen sich mit Ausstrahlung, Rhetorik oder Präsentationen. Ebenfalls sehr beliebt sind Bücher über die Kommunikation am Arbeitsplatz oder beim Flirten.

Um einen Überblick zu bekommen möchte ich heute das Buch weiterempfehlen, welches mich überhaupt auf das Thema Körpersprache gebracht hat : "Der tote Fisch in der Hand" von Barbara und Allan Pease.



Was es mit dem Titel auf sich hat...?



Allan Pease insbesondere ist ein anerkannter Experte auf dem Gebiet der nonverbalen Kommunikation, gefragter Redner und früherer Versicherungsvertreter. Was mir besonders gut gefällt ist sein Enthusiasmus beim Erklären unserer Verhaltensweisen. Dies ist nicht nur in jeder Zeile des Buches spürbar, sondern auch bei seinen vielen öffentlichen Auftritten.

Das Buch ist gut strukturiert, umfasst 271 Seiten und gibt dem Leser zuerst einmal eine grundlegende Einführung zum Thema Körpersprache und seiner Entwicklung und Erforschung. Anschließend folgen Kapitel über unser Territorialverhalten, verschiedene Gesten, Barrieren und Augensignale.

Ebenfalls vorhanden sind spezielle Kapitel z.B. zum Thema "Gesten und Signale des Werbens" oder "Zigarren, Zigaretten, Pfeifen und Brillen". Auf Status und Machtspiele wird ebenso eingegangen wie auf die Sitzanordnung an Tischen und Schreibtischen.

Alles in allem gibt das Buch einen sehr guten ersten Einblick in das Thema. Der Schreibstil ist humorvoll und obwohl man sehr viel über die Hintergründe der Körpersprache erfährt hat man nie das Gefühl, ein trockenes Theoriebuch zu lesen. Es gibt viele Illustrationen die einem bildhaft vor Augen führen, wie wir Menschen uns in bestimmten Situationen verhalten und wie die einzelnen Signale tatsächlich aussehen.





Da dieses Buch meine Liebe und Begeisterung zum Thema Körpersprache geweckt hat, kann ich es jedem empfehlen der sich intensiver mit dem Thema auseinandersetzen möchte. Für diejenigen die schon etwas fortgeschrittener sind wird das Buch allerdings kaum neues bieten, dafür gibt es zahlreiche andere Bücher über die ich auch noch Buchtipps schreiben werde.

Viel Spaß beim Lesen!

Marc

Keine Kommentare:

Kommentar posten